Tag der Deut­schen Ein­heit

Foto: Logo

© Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Seit dem 3. Oktober 1991 wird der "Tag der Deutschen Einheit" jeweils in dem Land gefeiert, welches den Vorsitz im Bundesrat hat. Der Bundesrat präsentiert sich dort stets mit einem eigenen attraktiven Informations- und Unterhaltungsprogramm.

Mit der Wahl von Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, zur Bundesratspräsidentin für das Geschäftsjahr 2016/17 kommt im Oktober 2017 der Landeshauptstadt Mainz die Rolle als Gastgeberin zu.

Rheinland-Pfalz hat zum sechsten Mal den Vorsitz im Bundesrat inne und richtet damit verbunden zum zweiten Mal den Tag der Deutschen Einheit in seiner Landeshauptstadt aus. Für das Jahr der rheinland-pfälzischen Bundesratspräsidentschaft und die Einheitsfeier hat die Landesregierung das Motto „Zusammen sind wir Deutschland“ gewählt. "Unser Motto verstehe ich nicht nur als Aufruf zum Mitfeiern, sondern auch zum Mitmachen", erläutert Malu Dreyer.

Festakt und Gottesdienst

Foto: Bundesratszelt

Der Informationspavillon des Bundesrates

© Bundesrat | Bräuer

Neben dem großen Bürgerfest am 2. und 3. Oktober gibt es protokollarische Veranstaltungen mit hochrangigen Mitwirkenden und Gästen. Der offizielle Teil beginnt am 3. Oktober um 9.30 Uhr im Gutenbergmuseum. Dort begrüßen Bundesratspräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeister Michael Ebling die Verfassungsorgane des Bundes. Nach dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Mainz findet im Dom der ökumenische Gottesdienst statt. Ort des anschließenden Festakts ist die Rheingoldhalle.

Bürgerfest in Mainz

Foto: Impressionen

Sonnenschein beim Bürgerfest

© Bundesrat | Becerra

Hochauflösendes Bild (jpeg, 1MB)

Das große Bürgerfest mit vielen Aktionsflächen und Bühnen beginnt schon am 2. Oktober um 11.00 Uhr in der Mainzer Innenstadt. Dort präsentieren sich neben dem Bundesrat auch Bundestag, Bundesregierung sowie alle Länder.

Ein traditioneller Höhepunkt des Festes ist die symbolische Amtsübergabe der Bundesratspräsidentschaft. Dann überreicht Bundesratspräsidentin Dreyer den Staffelstab der Präsidentschaft vor Publikum an ihren Nachfolger Michael Müller, Regierender Bürgermeister in Berlin. Neben der Amtsübergabe erwartetet die Besucherinnen und Besucher des Bundesrats ein vielfältiges Programm aus Talkrunden, Ausstellungen, Unterhaltung und dem BUNDESRATespiel.

Die Feierlichkeiten enden am 3. Oktober am späten Abend mit einer großen Abschlussshow auf dem Rhein.

Mehr zum Programm finden Sie in den Wochen vor der Veranstaltung an dieser Stelle.

Video überspringen

2015/16 stellte der Freistaat Sachsen den Bundesratspräsidenten, daher war Dresden Austragungsort der Feierlichkeiten.

Glossary