Senator Dr. Till Steffen © Bina Engel

Dr. Till Steffen | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

  • Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates für die Freie und Hansestadt Hamburg
  • Vorsitzender des Rechtsausschusses

Zur Person

Geboren am 22.07.1973 in Wiesbaden
Verheiratet, 2 Kinder.

1994 bis 1999 Studium der Rechtswissenschaften in Mainz, Hamburg und Aberdeen. 1999 bis 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg. 2002 bis 2004 Referendariat in Hamburg. Seit 2004 Rechtsanwalt. 2004 Promotion.

Seit 1990 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. 1993 bis 1997 als Stadtverordneter in Wiesbaden tätig. 2000 bis 2001 Mitglied des Landesvorstandes der GAL Hamburg. 2001 bis 2004 Mitglied der Bezirksversammlung Eimsbüttel. 2004 bis 2008, erneut 2010 bis 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

2010 Vorsitzender der Justizministerkonferenz. 2008 bis 2010 Senator und Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg. 2011 bis 2014 Lehrbeauftragter an der Bucerius Law School - Hochschule für Rechtswissenschaft in Hamburg.

2015 bis 2017 Senator und Präses der Behörde für Justiz und Gleichstellung, seit 26.01.2016 Senator und Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.

Mitglied des Bundesrates vom 20.05.2008 bis 29.11.2010, Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates seit 28.04.2015.

Redebeiträge im Bundesrat

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

958. Sitzung vom 02.06.2017

TOP 25

Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (Netzwerkdurchsetzungsgesetz - NetzDG)

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

957. Sitzung vom 12.05.2017

TOP 10

Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU - DSAnpUG-EU)

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

953. Sitzung vom 10.02.2017

TOP 94

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes und weiterer Gesetze zum Zweck des Ausschlusses extremistischer Parteien von der Parteienfinanzierung

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

948. Sitzung vom 23.09.2016

TOP 12

... Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches - Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

945. Sitzung vom 13.05.2016

TOP 17

Entwurf eines ... Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches - Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

945. Sitzung vom 13.05.2016

TOP 8

Entwurf eines Gesetzes zur Aufhebung des § 103 des Strafgesetzbuches
- Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten -

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

944. Sitzung vom 22.04.2016

TOP 7

Entschließung des Bundesrates zur Einräumung eines Klagerechts für die Datenschutzaufsichtsbehörden von Bund und Ländern zur Umsetzung der Safe-Harbor-Entscheidung des EuGH

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

944. Sitzung vom 22.04.2016

TOP 6

Entschließung des Bundesrates zu dem geplanten Rahmenübereinkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika über den Schutz personenbezogener Daten bei deren Übermittlung und Verarbeitung zum Zwecke der Strafverfolgung (sog. Umbrella Agreement)

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

942. Sitzung vom 26.02.2016

TOP 35

Entschließung des Bundesrates zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung durch grundlegende Reform des Sexualstrafrechts

Dr. Till Steffen

Senator, Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

942. Sitzung vom 26.02.2016

TOP 6

Entwurf eines ... Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches - Strafbarkeit des Verbreitens und Verwendens von Propagandamitteln und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen bei Handlungen im Ausland

Kontakt

Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

Hausanschrift:

Drehbahn 36 20354 Hamburg

workTel:  040 42828-0 faxFax:  040 42843-4290

Glossary