Bun­des­rats­prä­si­den­tin Ma­lu Drey­er reist nach Is­rael und in die Pa­läs­ti­nen­si­schen Ge­bie­te

21.10.2017 bis 25.10.2017

Foto: Jerusalem

© PantherMedia | konstantin32

Zum Abschluss ihrer Bundesratspräsidentschaft reist Malu Dreyer vom 21. bis 25. Oktober 2017 nach Israel und in die Palästinensischen Gebiete. Sie wird dort unter anderem mit dem israelischen Staatspräsidenten Rivlin und Premierminister Netanjahu zusammentreffen.

Das Gespräch mit Premierminister Benyamin Netanyahu findet am 22. Oktober statt. Auf dem weiteren Programm des Tages steht der Besuch der Flüchtlingsschule Bialik-Rogozin sowie der Agricultural Research Organization, wo die Bundesratspräsidentin eine mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Olivenölplantage besichtigen wird.

Am Morgen des 23. Oktober besichtigt Malu Dreyer die zentrale Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, wo sie einen Kranz niederlegen wird. Anschließend ist ein Treffen mit Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas geplant.

Staatspräsident Reuven Rivlin erwartet die Bundesratspräsidentin am Nachmittag des 24. Oktober zum Gespräch. Zuvor trifft sie auf den Sprecher der Knesset, Yuli Edelstein. Zum Abschluss ihrer Reise besichtigt Malu Dreyer die jüdisch-arabisch-palästinensische Begegnungsstätte Givat Haviva.

Glossary