ASGP Ver­ei­ni­gung der Ge­ne­ral­se­kre­tä­re der Par­la­men­te

Grafik: Logo der Vereinigung der Generalsekretäre der Parlamente

© ASGP | 2014

Die Vereinigung der Generalsekretäre der Parlamente ist eine beratende Einrichtung der Interparlamentarischen Union (IPU). Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die persönlichen Kontakte der Leiter von Parlamentsverwaltungen zu erleichtern und damit den gegenseitigen Erfahrungs-, Meinungs- und Informationsaustausch zu fördern.

Arbeitsweise

Die Vereinigung der Generalsekretäre der Parlamente arbeitet auf der Basis eigener Regeln und Arbeitsmethoden.

Sie tritt zweimal jährlich, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst und in der Regel zur selben Zeit und am selben Ort der Tagung der IPU, zu einer Sitzung zusammen.

Zu bestimmten Themen und als Ergebnis ihrer Arbeit fertigt die Vereinigung Studien und vergleichbare Berichte an, von denen die meisten regelmäßig in der Veröffentlichungsreihe der ASGP, genannt "Constitutional and Parliamentary Information", erscheinen.

Mitglieder

Zugang zu dieser Vereinigung haben die Leiter aller Parlamentsverwaltungen, das heißt nicht nur diejenigen, deren Parlamente Mitglied der IPU sind.

Ihre Mitgliedschaft ist deshalb unabhängig von einer Mitgliedschaft in der IPU, in der zum Beispiel auch der Bundesrat nicht vertreten ist.

Mitglieder des Bundesrates:

Geschäftsordnung der ASGP

Mehr zum Thema:

Glossary