© Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH | Dominik Ketz | 2012

Rheinland-Pfalz

Hauptstadt:
Mainz
Fläche:
19.854 km²
Einwohner:
4,06 Millionen
4 Stimmen im Bundesrat

Initiativen

  • 621/17

    Entschließung des Bundesrates "Kooperationsverbot im Bildungsbereich aufheben"

    Mehr Informationen
  • 362/17

    Entschließung des Bundesrates zur Aufhebung des Transsexuellengesetzes sowie zur Erarbeitung eines Gesetzes zur Anerkennung der Geschlechtsidentität und zum Schutz der Selbstbestimmung bei der Geschlechterzuordnung

    Mehr Informationen
  • 250/17

    Entschließung des Bundesrates zur Sicherstellung der Blutversorgung

    Mehr Informationen
  • 235/17

    Entschließung des Bundesrates zur "Beteiligung der deutschen Länder an den Brexit-Verhandlungen der Bundesregierung"

    Mehr Informationen
  • 181/17

    Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Verbraucherschutzes bei Telefonwerbung

    Mehr Informationen
  • 107/17

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung zwecks Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk

    Mehr Informationen
  • 99/17

    Entschließung des Bundesrates zur Neuregelung der Parteienfinanzierung

    Mehr Informationen
  • 752/16

    Entwurf einer Verordnung zur Änderung der Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis (Abfallverzeichnis-Verordnung - AVV)

    Mehr Informationen
  • 746/16

    Entschließung des Bundesrates zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Schienengüterverkehrs

    Mehr Informationen
  • 745/16

    Entwurf eines Gesetzes zur Gestaltung des Schienenpersonenfernverkehrs (Schienenpersonenfernverkehrsgesetz - SPFVG)

    Mehr Informationen
  • 683/16

    Entschließung des Bundesrates zur Sicherstellung der notärztlichen Versorgung im ländlichen Raum

    Mehr Informationen
  • 508/16

    Entschließung des Bundesrates Für ein Einwanderungsgesetz: Einwanderung offensiv gestalten und effektiv regeln

    Mehr Informationen
1/12 Initiativen

Die Landesregierung

  • Logo der Partei SPDLogo der Partei SPD
  • Logo der Partei Bündnis 90 Die GrünenLogo der Partei Bündnis 90 Die Grünen
  • Logo der Partei FDPLogo der Partei FDP

Nächster Wahltermin: voraussichtlich Frühjahr 2021

  • Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

    Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz

    workTel: 
    06131 16-0
    fax | Fax: 
    06131 16-4771
  • Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales

    Heike Raab

Vertretung des Landes beim Bund

Bundesratspräsidenten aus Rheinland-Pfalz

7. September 1954
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. h.c. Peter Altmeier

Präsident des Bundesrates
7. September 1954 bis
6. September 1955

Zur Person

* 12. August 1899 - Saarbrücken
28. August 1977 - Koblenz

Partei: CDU
Ausbildung: Kaufmann
Berufliche Stationen: Stadtverordneter in Koblenz, Regierungspräsident Montabaur, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und rheinland-pfälzischer Innenminister sowie Minister für Wirtschaft und Verkehr
Engagement: Mitgründer CDU

07.09.1954 00:00 Uhr
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. h.c. Peter Altmeier

Präsident des Bundesrates
7. September 1954 bis
6. September 1955

Zur Person

* 12. August 1899 - Saarbrücken
28. August 1977 - Koblenz

Partei: CDU
Ausbildung: Kaufmann
Berufliche Stationen: Stadtverordneter in Koblenz, Regierungspräsident Montabaur, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und rheinland-pfälzischer Innenminister sowie Minister für Wirtschaft und Verkehr
Engagement: Mitgründer CDU

1. November 1965
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. h.c. Peter Altmeier

Präsident des Bundesrates
1. November 1965 bis
31. Oktober 1966

Zur Person

* 12. August 1899 - Saarbrücken
28. August 1977 - Koblenz

Partei: CDU
Ausbildung: Kaufmann
Berufliche Stationen: Stadtverordneter in Koblenz, Regierungspräsident Montabaur, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und rheinland-pfälzischer Innenminister sowie Minister für Wirtschaft und Verkehr
Engagement: Mitgründer CDU
Titel der Antrittsrede: "Föderalismus als politisches Ordnungsprinzip"

01.11.1965 00:00 Uhr
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. h.c. Peter Altmeier

Präsident des Bundesrates
1. November 1965 bis
31. Oktober 1966

Zur Person

* 12. August 1899 - Saarbrücken
28. August 1977 - Koblenz

Partei: CDU
Ausbildung: Kaufmann
Berufliche Stationen: Stadtverordneter in Koblenz, Regierungspräsident Montabaur, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und rheinland-pfälzischer Innenminister sowie Minister für Wirtschaft und Verkehr
Engagement: Mitgründer CDU
Titel der Antrittsrede: "Föderalismus als politisches Ordnungsprinzip"

3. Dezember 1976
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. Bernhard Vogel

Präsident des Bundesrates
3. Dezember 1976 bis
31. Oktober 1977

Zur Person

* 19. Dezember 1932 - Göttingen

Partei: CDU
Ausbildung: Politologe
Berufliche Stationen: Lehrbeauftragter, Mitglied des Stadtrats in Heidelberg, Bundestagsabgeordneter, Kultusminister in Rheinland-Pfalz, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, später Ministerpräsident von Thüringen
Engagement: Präsident Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Vorsitzender Konrad-Adenauer-Stiftung
Titel der Antrittsrede: "Der Bundesrat - Machtkontrolle und Machtbalance"

03.12.1976 00:00 Uhr
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. Bernhard Vogel

Präsident des Bundesrates
3. Dezember 1976 bis
31. Oktober 1977

Zur Person

* 19. Dezember 1932 - Göttingen

Partei: CDU
Ausbildung: Politologe
Berufliche Stationen: Lehrbeauftragter, Mitglied des Stadtrats in Heidelberg, Bundestagsabgeordneter, Kultusminister in Rheinland-Pfalz, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, später Ministerpräsident von Thüringen
Engagement: Präsident Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Vorsitzender Konrad-Adenauer-Stiftung
Titel der Antrittsrede: "Der Bundesrat - Machtkontrolle und Machtbalance"

1. November 1987
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. Bernhard Vogel

Präsident des Bundesrates
1. November 1987 bis
31. Oktober 1988

Zur Person

* 19. Dezember 1932 - Göttingen

Partei: CDU
Ausbildung: Politologe
Berufliche Stationen: Lehrbeauftragter, Mitglied des Stadtrats in Heidelberg, Bundestagsabgeordneter, Kultusminister in Rheinland-Pfalz, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, später Ministerpräsident von Thüringen
Engagement: Präsident Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Vorsitzender Konrad-Adenauer-Stiftung
Titel der Antrittsrede: "Grundkonsens in der Politik"

01.11.1987 00:00 Uhr
Fenster schließen

Rheinland-PfalzDr. Bernhard Vogel

Präsident des Bundesrates
1. November 1987 bis
31. Oktober 1988

Zur Person

* 19. Dezember 1932 - Göttingen

Partei: CDU
Ausbildung: Politologe
Berufliche Stationen: Lehrbeauftragter, Mitglied des Stadtrats in Heidelberg, Bundestagsabgeordneter, Kultusminister in Rheinland-Pfalz, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, später Ministerpräsident von Thüringen
Engagement: Präsident Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Vorsitzender Konrad-Adenauer-Stiftung
Titel der Antrittsrede: "Grundkonsens in der Politik"

1. November 2000
Fenster schließen

Rheinland-PfalzKurt Beck

Präsident des Bundesrates
1. November 2000 bis
31. Oktober 2001

Zur Person

* 5. Februar 1949 - Bad Bergzabern

Partei: SPD
Ausbildung: Elektromechaniker
Berufliche Stationen: Funkelektroniker beim Heeresinstandsetzungswerk, Mitglied Kreistag Südliche Weinstraße, Landtagsabgeordneter, Bürgermeister von Steinfeld, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz
Engagement: Christliche Arbeiterjugend, Vizepräsident der Sozialistischen Internationale
Titel der Antrittsrede: "Auf dem Weg zur europäischen Bürgergesellschaft"

01.11.2000 00:00 Uhr
Fenster schließen

Rheinland-PfalzKurt Beck

Präsident des Bundesrates
1. November 2000 bis
31. Oktober 2001

Zur Person

* 5. Februar 1949 - Bad Bergzabern

Partei: SPD
Ausbildung: Elektromechaniker
Berufliche Stationen: Funkelektroniker beim Heeresinstandsetzungswerk, Mitglied Kreistag Südliche Weinstraße, Landtagsabgeordneter, Bürgermeister von Steinfeld, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz
Engagement: Christliche Arbeiterjugend, Vizepräsident der Sozialistischen Internationale
Titel der Antrittsrede: "Auf dem Weg zur europäischen Bürgergesellschaft"

1. November 2016
Fenster schließen

Rheinland-PfalzMalu Dreyer

Präsidentin des Bundesrates
1. November 2016 bis
31. Oktober 2017

Zur Person

* 6. Februar 1961 - Neustadt/Weinstraße

Partei: SPD
Ausbildung: Studium der Anglistik und Theologie, Studium der Rechtswissenschaften
Berufliche Stationen: Mitarbeiterin des Wissenschaftlichen Dienstes des Landtages Rheinland-Pfalz, Bürgermeisterin von Bad Kreuznach, Dezernentin für Soziales, Jugend und Wohnen, Ministerin für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz


01.11.2016
Fenster schließen

Rheinland-PfalzMalu Dreyer

Präsidentin des Bundesrates
1. November 2016 bis
31. Oktober 2017

Zur Person

* 6. Februar 1961 - Neustadt/Weinstraße

Partei: SPD
Ausbildung: Studium der Anglistik und Theologie, Studium der Rechtswissenschaften
Berufliche Stationen: Mitarbeiterin des Wissenschaftlichen Dienstes des Landtages Rheinland-Pfalz, Bürgermeisterin von Bad Kreuznach, Dezernentin für Soziales, Jugend und Wohnen, Ministerin für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz


Glossary