Foto: Ministerin Dr. Susanne Eisenmann © Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW

Dr. Susanne Eisenmann | CDU

Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg

  • Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates für das Land Baden-Württemberg
  • Mitglied des Ausschusses für Kulturfragen

Zur Person

Geboren am 28.11.1964 in Stuttgart-Bad Cannstatt,
Verheiratet.

1984 Abitur. 1984 bis 1990 Studium der Germanistik, Linguistik und Politik an der Universität Stuttgart, Abschluss Magister Artium. Anschließend Promotion. 1991 bis 2005 Tätigkeit an der Landesverwaltung Baden-Württemberg; Büroleitung des CDU-Fraktionsvorsitzenden und Ministerpräsidenten Oettinger. 2005 bis 2016 Bürgermeisterin für Kultur, Bildung, Sport der Landeshauptstadt Stuttgart.

Seit 1981 Mitglied der CDU und JU Baden-Württemberg. 1994 bis 2005 Stadträtin im Gemeinderat Stuttgart.

Seit 12.05.2016 Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg.

Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates seit 12.05.2016.

Kontakt

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Hausanschrift:

Thouretstraße 6 70173 Stuttgart

workTel:  0711 279-0 faxFax:  0711 279-2550

Glossary

BundesratKOMPAKT - Newsletter

Das Wichtigste zu den Sitzungen des Bundesrates - vor, während und nach jedem Plenum. Jetzt abonnieren ...

Schließen