Foto: Staatsminister Albert Füracker © Bayerische Staatskanzlei (StK) - alle Rechte vorbehalten

Albert Füracker | CSU

Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

  • Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Bayern
  • Mitglied des Finanzausschusses

Zur Person

Geboren am 03.02.1968 in Parsberg, katholisch
Verheiratet, 4 Kinder.

1985 bis 1988 Ausbildung als Landwirt. 1988 bis 1990 Technikerschule Triesdorf mit Abschluss als geprüfter Techniker für Landbau. Übernahme des elterlichen landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetriebes, bis 2008 Vollerwerbslandwirt. Ab 1990 Gemeinderat und Kreisrat.

1986 bis 2003 Mitglied der Jungen Union. 1989 bis 1997 Kreisvorsitzender der Jungen Union und Mitglied im Landesvorstand der Jungen Union 1997 bis 2001 stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Union. Seit 1987 Mitglied der CSU. 1993 bis 2005 stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender. 2005 bis 2015 CSU-Kreisvorsitzender. 2001 bis 2015 Schriftführer im CSU-Bezirksverband, seit 2015 CSU-Bezirksvorsitzender. 2002 bis 2014 stellvertretender Landrat. 2002 bis 2010 Zweiter Bürgermeister. 2003 bis 2009 CSU-Ortsvorsitzender. 2006 bis 2015 CSU-Bundeswahlkreisvorsitzender. Ab 2008 Mitglied des Landtages Bayern. Ab 2011 Beisitzer im CSU-Parteivorstand.

2013 bis 2018 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.

Seit 21.03.2018 Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates vom 22.10.2013 bis 17.04.2018, seit diesem Tage Mitglied des Bundesrates.

Kontakt

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Hausanschrift:

Odeonsplatz 4 80539 München

workTel:  089 2306-0 faxFax:  089 2306-2808

Glossary