Foto: Staatsminister Joachim Herrmann © Bayerische Staatskanzlei (StK) - alle Rechte vorbehalten

Joachim Herrmann | CSU

Zweiter Stellvertreter des Bayerischen Ministerpräsidenten

Bayerischer Staatsminister des Innern und für Integration

  • Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Bayern
  • Mitglied des Ausschusses für Arbeit, Integration und Sozialpolitik
  • Mitglied des Ausschusses für Innere Angelegenheiten
  • Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses des Deutschen Bundestages und des Bundesrates
  • Mitglied der Innenministerkonferenz

Zur Person

Geboren am 21.09.1956 in München, römisch-katholisch
Verheiratet, 3 Kinder.

1975 Abitur. 1975 bis 1976 Wehrdienst. 1976 bis 1981 Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen und München. 1981 Erstes juristisches Staatsexamen. 1981 bis 1984 Referendarausbildung in Mittelfranken. 1984 Zweites juristisches Staatsexamen. 1984 bis 1988 Regierungsrat und Oberregierungsrat in der Bayerischen Staatskanzlei. 1988 bis 1992 Abteilungsleiter am Landratsamt Erlangen-Höchstadt. 1992 bis 1994 Zulassung als Rechtsanwalt und Jurist bei der Siemens AG Erlangen.

Seit 1977 Mitglied der CSU. 1983 bis 1991 Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union, ab 1987 stellvertretender Bundesvorsitzender. 1990 bis 2003 Mitglied des Stadtrates der Stadt Erlangen. Ab 1994 Mitglied des Landtages Bayern. 1997 bis 1998 stellvertretender Generalsekretär der CSU. 1999 bis 2003 stellvertretender Vorsitzender, 2003 bis 2007 Vorsitzender der CSU-Landtagsfraktion. 1998 bis 1999 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit.

2007 bis 2013 Bayerischer Staatsminister des Innern, 2013 bis 2018 Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, seit 21.03.2018 Bayerischer Staatsminister des Innern und für Integration.

02.11.2007 bis 22.10.2013 Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates, seit diesem Tag Mitglied des Bundesrates.

Redebeiträge im Bundesrat

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

964. Sitzung vom 02.02.2018

TOP 10

Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung des Beschlusses Nr. 1313/2013/EU über ein Katastrophenschutzverfahren der Union

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

964. Sitzung vom 02.02.2018

TOP 31

Antrag auf Entscheidung des Bundesrates über die Einleitung eines Verfahrens zum Ausschluss der "Nationaldemokratischen Partei Deutschlands" (NPD) gemäß Artikel 21 Absatz 3 des Grundgesetzes in Verbindung mit § 13 Nummer 2a, §§ 43 ff. des Bundesverfassungsgerichtsgesetzes von der staatlichen Parteienfinanzierung

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

958. Sitzung vom 02.06.2017

TOP 20

Entwurf eines ... Gesetzes zur Änderung des Bundesverfassungsschutzgesetzes - Aufhebung des Mindestalters für die Beobachtung von Minderjährigen

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

958. Sitzung vom 02.06.2017

TOP 51

Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes (Artikel 90, 91c, 104b, 104c, 107, 108, 109a, 114, 125c, 143d, 143e, 143f, 143g)

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

954. Sitzung vom 10.03.2017

TOP 6

Gesetz zur Einstufung der Demokratischen Volksrepublik Algerien, des Königreichs Marokko und der Tunesischen Republik als sichere Herkunftsstaaten

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

954. Sitzung vom 10.03.2017

TOP 26

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Infrastrukturabgabengesetzes

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

930. Sitzung vom 06.02.2015

TOP 14

Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

930. Sitzung vom 06.02.2015

TOP 14

Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

924. Sitzung vom 11.07.2014

TOP 50

Gesetz zur Einführung einer Länderöffnungsklausel zur Vorgabe von Mindestabständen zwischen Windenergieanlagen und zulässigen Nutzungen

Kontakt

Bayerisches Staatsministerium des Innern und für Integration

Hausanschrift:

Odeonsplatz 3 80539 München

workTel:  089 2192-01 faxFax:  089 2192-12225

Glossary