Foto: Ministerin Birgit Honé © Volker Neumann

Birgit Honé | SPD

Niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung

Bevollmächtigte des Landes Niedersachsen beim Bund

  • Mitglied des Bundesrates für das Land Niedersachsen
  • Mitglied der Europakammer des Bundesrates
  • Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten
  • 1. stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Fragen der Europäischen Union
  • Mitglied der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe
  • stellvertretendes Mitglied der deutsch-russischen Freundschaftsgruppe

Zur Person

Geboren am 08.11.1960 in Bad-Schwartau,
Geschieden, 1 Kind.

Nach dem Abitur Studium der Rechtswissenschaften; Juristisches Staatsexamen mit Befähigung zum Richteramt. 1988 bis 1990 Geschäftsführerin des Jugendverbandes „Die Falken“ im SPD-Bezirk Hannover. 1990 bis 1992 parlamentarische Referentin der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. 1992 bis 1994 Leiterin des Ministerbüros des Sozialministers Walter Hiller. 1994 bis 1999 Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion. 1999 bis 2002 Abteilungsleiterin in der Niedersächsischen Staatskanzlei. 2002 bis 2003 Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Lüneburg. 2004 bis 2013 Senatsmitglied beim Niedersächsischen Landesrechnungshof. 2013 bis 2017 Staatssekretärin in der Niedersächsischen Staatskanzlei; 22.08.2017 bis 22.11.2017 zusätzlich mit der Wahrnehmung der Geschäfte der Bevollmächtigten des Landes Niedersachsen beim Bund beauftragt.

Seit 22.11.2017 Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung des Landes Niedersachsen und Bevollmächtigte des Landes Niedersachsen beim Bund.

Mitglied des Bundesrates seit 22.11.2017.

Redebeiträge im Bundesrat

Redebeitrag von Birgit Honé am 15.12.2017 um 11:05 Uhr (963. Sitzung, TOP 7)

Zukunft der EU-Finanzen

Kontakt

Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund

Hausanschrift:

In den Ministergärten 10 10117 Berlin

workTel:  030 72629-1500 faxFax:  030 72629-1567

Glossary