Foto: Ministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack © Frank Peter

Dr. Sabine Sütterlin-Waack | CDU

Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein

  • Mitglied des Bundesrates für das Land Schleswig-Holstein
  • 2. stellvertretender Vorsitz der Europakammer
  • Mitglied des Ausschusses für Agrarpolitik und Verbraucherschutz
  • Mitglied des Ausschusses für Fragen der Europäischen Union
  • Mitglied des Ausschusses für Frauen und Jugend
  • Mitglied des Rechtsausschusses
  • Mitglied der deutsch-russischen Freundschaftsgruppe

Zur Person

Geboren am 15.02.1958 in Reinbek, evangelisch-lutherisch
Verheiratet, 2 Kinder.

1977 Abitur. 1977 bis 1979 Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau Karstadt AG Kiel. 1979 bis 1986 Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen, Lausanne und Kiel. 1986 Erstes Staatsexamen, 1989 Zweites Staatsexamen und 1990 Promotion. 1990 bis 1993 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag. 1994 bis 2013 selbständige Rechtsanwältin in der Rechtsanwaltskanzlei Schlüter-Waack und Dr. Sütterlin-Waack.

Seit 1976 Mitglied der CDU. 1992 bis 1994 stellvertretende Ortsvorsitzende der CDU in Budenheim/Rheinland-Pfalz. Ab 2003 Gemeindevertreterin in Lürschau, stellvertretende Bürgermeisterin, 2004 stellvertretende Ortsvorsitzende der CDU in Schuby/Lürschau. 2008 bis 2013 Mitglied im Kreistag des Kreises Schleswig-Flensburg. Ab 2011 Ehrenamtliche Bürgermeisterin der Gemeinde Lürschau. Ab 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Ab 2016 stellvertretende CDU-Landesvorsitzende, ab 2017 stellvertretende. CDU-Kreisvorsitzende Schleswig/Flensburg.

Seit 28.06.2017 Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein.

Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates vom 28.06.2017 bis 30.01.2018, seit diesem Tag Mitglied des Bundesrates.

Redebeiträge im Bundesrat

1 / 1 Videos

Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein

961. Sitzung vom 03.11.2017

TOP 12

Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr (Neufassung)

Kontakt

Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein

Hausanschrift:

Lorentzendamm 35 24103 Kiel

workTel:  0431 988-0 faxFax:  0431 988-3704

Glossary