Foto: Staatsminister Thomas Schmidt © Pawel Sosnowski

Thomas Schmidt | CDU

Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft

  • Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Sachsen
  • Mitglied des Ausschusses für Agrarpolitik und Verbraucherschutz
  • Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Zur Person

Geboren am 07.03.1961 in Burgstädt, evangelisch-lutherisch
Verheiratet, 2 Kinder.

1977 bis 1980 Abitur und Berufsausbildung zum Agrotechniker 1982 bis 1987 Studium in Halle mit Abschluss als Diplom-Agraringenieur. 1987 bis 1991 Technischer Leiter einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft, 1991 bis 2014 Betriebsleiter/Geschäftsführer einer Agrar GmbH.

1999 bis 2010 Gemeinderat. Seit 1985 Mitglied des DBD und mit der Fusion 1990 Mitglied der CDU. Ab 2004 Mitglied des Sächsischen Landtages.

Seit 13.11.2014 Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft.

Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates seit 25.11.2014.

Redebeiträge im Bundesrat

Redebeitrag von Thomas Schmidt am 19.10.2018 um 11:27 Uhr (971. Sitzung, TOP 57)

Redebeitrag von Thomas Schmidt am 10.02.2017 um 11:05 Uhr (953. Sitzung, TOP 21)

Direktzahlungen-Durchführungsgesetz

Redebeitrag von Thomas Schmidt am 18.03.2016 um 11:25 Uhr (943. Sitzung, TOP 42)

Unterstützung der Landwirtschaft

Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Hausanschrift:

Archivstraße 1 01097 Dresden

workTel:  0351 564-0 faxFax:  0351 564-2099

Glossary