Bun­des­rats­prä­si­dent Da­niel Gün­ther bei Ge­denk­ver­an­stal­tung des Bun­des­ta­ges

09.11.2018 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Deutscher Bundestag, Plenarsaal

Foto: Plenarsaal Bundestag

© dpa | Michael Kappeler

Bundesratspräsident Daniel Günther nimmt am 9. November 2018 an der Gedenkstunde des Bundestages zu 100 Jahren Deutsche Republik, 80 Jahren Reichspogromnacht und 29 Jahren Mauerfall teil.

Eröffnet wird die Gedenkstunde von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. Die Gedenkrede hält Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Anschließend zitiert der Schauspieler Ulrich Matthes die Rede des Sozialdemokraten Philipp Scheidemann zur Ausrufung der Republik am 9. November 1918.

Musikalisch begleitet wird die Gedenkstunde durch das Nimrod Ensemble mit dem israelischen Klarinettisten Nur Ben Shalom.

1918: Ausrufung der Republik

Wegen seiner dreifachen historischen Bedeutung gilt der 9. November auch als Schicksalstag der Deutschen. Er markiert das Ausrufen der Republik durch Philipp Scheidemann und Karl Liebknecht am 9. November 1918 und damit das Ende der konstitutionellen Monarchie in Deutschland.

1938: Brennende Synagogen

20 Jahre später, am 9. November 1938, brannte sich der Tag erneut und im wahrsten Sinne des Wortes ins historische Gedächtnis Deutschlands ein: Die Nationalsozialisten zerstören rund 400 noch bestehende Synagogen, setzen sie in Brand, schänden jüdische Friedhöfe und verwüsten jüdische Geschäfte und Wohnungen. Bei der Reichspogromnacht kamen weit mehr als 100 Menschen ums Leben. Rund 30.000 Juden wurden verhaftet und in Konzentrationslager verschleppt.

1989: Ständige Ausreisen - ab sofort

Seit 1989 steht dieser Tag auch für den Fall der Mauer: Am Abend des 9. November verkündet SED-Pressesprecher und Politbüromitglied Günter Schabowski auf einer Pressekonferenz überraschend die sofortige Öffnung der Mauer. Daraufhin strömen tausende Ostberliner an die Grenzübergänge ihrer Stadt. Gegen 23.30 Uhr können am Grenzübergang Bornholmer Straße die Kontrolleure dem Andrang der Menschen nicht mehr standhalten. Der Übergang wird geöffnet. Bis Mitternacht sind alle Berliner Grenzübergänge offen. Der Weg zur deutschen Wiedervereinigung war geebnet.

Akkreditierungshinweis

Es gelten die Akkreditierungsvorschriften des Bundestages.

Mehr Informationen:

Glossary