© BTZ Bremer Touristik-Zentrale | Ingrid Krause

Freie Hansestadt Bremen

Hauptstadt:
Bremen
Fläche:
419 km²
Einwohner:
0,67 Millionen
3 Stimmen im Bundesrat

Initiativen

  • 226/18

    Entschließung des Bundesrates für ein Gesetz zur Anerkennung der Geschlechtsidentität und zum Schutz der Selbstbestimmung bei der Geschlechterzuordnung

    Mehr Informationen
  • 225/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes (Artikel 3 Absatz 3 Satz 1)

    Mehr Informationen
  • 110/18

    Entschließung des Bundesrates - Mehr Sicherheit beim Abbiegevorgang von Nutzfahrzeugen durch Abbiegeassistenzsysteme

    Mehr Informationen
  • 85/18

    Entschließung des Bundesrates zu weiteren Verbesserungen im Ausbildungsförderungsrecht - Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG)

    Mehr Informationen
  • 84/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföGÄndG)

    Mehr Informationen
  • 83/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch, des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch sowie zur Änderung des Regelbedarfsermittlungsgesetzes und des Bundeskindergeldgesetzes

    Mehr Informationen
  • 81/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Gestaltung des Schienenpersonenfernverkehrs (Schienenpersonenfernverkehrsgesetz - SPFVG)

    Mehr Informationen
  • 68/18

    Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Vereinfachung des Steuerrechts 2013 (StVereinfG 2013)

    Mehr Informationen
  • 52/18

    Entwurf eines ... Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches - Strafbarkeit des Verbreitens und Verwendens von Propagandamitteln und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen bei Handlungen im Ausland

    Mehr Informationen
  • 51/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Asylgesetzes zur Verfahrensbeschleunigung durch die erweiterte Möglichkeit der Zulassung von Rechtsmitteln

    Mehr Informationen
  • 30/18

    Antrag auf Entscheidung des Bundesrates über die Einleitung eines Verfahrens zum Ausschluss der "Nationaldemokratischen Partei Deutschlands" (NPD) gemäß Artikel 21 Absatz 3 des Grundgesetzes in Verbindung mit § 13 Nummer 2a, §§ 43 ff. des Bundesverfassungsgerichtsgesetzes von der staatlichen Parteienfinanzierung

    Mehr Informationen
  • 27/18

    Entschließung des Bundesrates zur Anhebung des Ausbauziels Windenergie auf See

    Mehr Informationen
1/12 Initiativen

Die Landesregierung

  • Logo der Partei SPDLogo der Partei SPD
  • Logo der Partei Bündnis 90 Die GrünenLogo der Partei Bündnis 90 Die Grünen

Nächster Wahltermin: voraussichtlich Frühjahr 2019

  • Senatskanzlei Bremen

    Am Markt 21, 28195 Bremen

    workTel: 
    0421 361-0
    fax | Fax: 
    0421 361-4301
  • Bevollmächtigte der Freien Hansestadt Bremen beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit

    Ulrike Hiller

Vertretung des Landes beim Bund

Bundesratspräsidenten aus Bremen

1. November 1958
Fenster schließen

BremenWilhelm Kaisen

Präsident des Bundesrates
1. November 1958 bis
31. Oktober 1959

Zur Person

* 22. Mai 1887 - Hamburg
19. Dezember 1979 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Stuckateur
Berufliche Stationen: Fabrikarbeiter, Vorsitzender eines Soldatenrates, Chefredakteur Bremer Volkszeitung, Senator, Landwirt, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft
Engagement: Mitunterzeichner des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

01.11.1958 00:00 Uhr
Fenster schließen

BremenWilhelm Kaisen

Präsident des Bundesrates
1. November 1958 bis
31. Oktober 1959

Zur Person

* 22. Mai 1887 - Hamburg
19. Dezember 1979 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Stuckateur
Berufliche Stationen: Fabrikarbeiter, Vorsitzender eines Soldatenrates, Chefredakteur Bremer Volkszeitung, Senator, Landwirt, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft
Engagement: Mitunterzeichner des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

1. November 1970
Fenster schließen

BremenHans Koschnick

Präsident des Bundesrates
1. November 1970 bis
31. Oktober 1971

Zur Person

* 2. April 1929 - Bremen
21. April 2016 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Gehobener Verwaltungsdienst
Berufliche Stationen: Leiter des Amtes für Leibesübung, Bremer Innensenator, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, Präsident des Deutschen Städtetages, später Bundestagsabgeordneter, EU-Administrator für Mostar
Engagement: Gewerkschaftssekretär, Schlichter in Tarifkonflikten des Öffentlichen Dienstes, Deutsches Polen-Institut

01.11.1970 00:00 Uhr
Fenster schließen

BremenHans Koschnick

Präsident des Bundesrates
1. November 1970 bis
31. Oktober 1971

Zur Person

* 2. April 1929 - Bremen
21. April 2016 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Gehobener Verwaltungsdienst
Berufliche Stationen: Leiter des Amtes für Leibesübung, Bremer Innensenator, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, Präsident des Deutschen Städtetages, später Bundestagsabgeordneter, EU-Administrator für Mostar
Engagement: Gewerkschaftssekretär, Schlichter in Tarifkonflikten des Öffentlichen Dienstes, Deutsches Polen-Institut

1. November 1981
Fenster schließen

BremenHans Koschnick

Präsident des Bundesrates
1. November 1981 bis
31. Oktober 1982

Zur Person

* 2. April 1929 - Bremen
21. April 2016 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Gehobener Verwaltungsdienst
Berufliche Stationen: Leiter des Amtes für Leibesübung, Bremer Innensenator, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, Präsident des Deutschen Städtetages, später Bundestagsabgeordneter, EU-Administrator für Mostar
Engagement: Gewerkschaftssekretär, Schlichter in Tarifkonflikten des Öffentlichen Dienstes, Deutsches Polen-Institut
Titel der Antrittsrede: "Konsens im Bundesstaat"

01.11.1981 00:00 Uhr
Fenster schließen

BremenHans Koschnick

Präsident des Bundesrates
1. November 1981 bis
31. Oktober 1982

Zur Person

* 2. April 1929 - Bremen
21. April 2016 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Gehobener Verwaltungsdienst
Berufliche Stationen: Leiter des Amtes für Leibesübung, Bremer Innensenator, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, Präsident des Deutschen Städtetages, später Bundestagsabgeordneter, EU-Administrator für Mostar
Engagement: Gewerkschaftssekretär, Schlichter in Tarifkonflikten des Öffentlichen Dienstes, Deutsches Polen-Institut
Titel der Antrittsrede: "Konsens im Bundesstaat"

1. November 1993
Fenster schließen

BremenKlaus Wedemeier

Präsident des Bundesrates
1. November 1993 bis
31. Oktober 1994

Zur Person

* 12. Januar 1944 - Hof an der Saale

Partei: SPD
Ausbildung: Groß- und Außenhandelskaufmann
Berufliche Stationen: Prokurist einer Wohnungsbaugesellschaft, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, Generalmanager der Vebacom GmbH
Engagement: Vorstandsvorsitzender des Wirtschaftsverbands Weser e. V.
Titel der Antrittsrede: "Den Grundkonsens der Demokraten wahren"

01.11.1993 00:00 Uhr
Fenster schließen

BremenKlaus Wedemeier

Präsident des Bundesrates
1. November 1993 bis
31. Oktober 1994

Zur Person

* 12. Januar 1944 - Hof an der Saale

Partei: SPD
Ausbildung: Groß- und Außenhandelskaufmann
Berufliche Stationen: Prokurist einer Wohnungsbaugesellschaft, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, Generalmanager der Vebacom GmbH
Engagement: Vorstandsvorsitzender des Wirtschaftsverbands Weser e. V.
Titel der Antrittsrede: "Den Grundkonsens der Demokraten wahren"

1. November 2009
Fenster schließen

BremenJens Böhrnsen

Präsident des Bundesrates
1. November 2009 bis
31. Oktober 2010

Zur Person

* 12. Juni 1949 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Jurist
Berufliche Stationen: Assessor in der bremischen Verwaltung, Verwaltungsrichter, Bürgerschaftsabgeordneter, Senator für Justiz und Verfassung, Senator für kirchliche Angelegenheiten, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, nach Rücktritt von Bundespräsident
Horst Köhler kommissarisches Staatsoberhaupt
Engagement: Föderalismusreform

01.11.2009 00:00 Uhr
Fenster schließen

BremenJens Böhrnsen

Präsident des Bundesrates
1. November 2009 bis
31. Oktober 2010

Zur Person

* 12. Juni 1949 - Bremen

Partei: SPD
Ausbildung: Jurist
Berufliche Stationen: Assessor in der bremischen Verwaltung, Verwaltungsrichter, Bürgerschaftsabgeordneter, Senator für Justiz und Verfassung, Senator für kirchliche Angelegenheiten, Präsident des Senats der Bremischen Bürgerschaft, nach Rücktritt von Bundespräsident
Horst Köhler kommissarisches Staatsoberhaupt
Engagement: Föderalismusreform

Glossary