© Sylt Marketing l Holger Widera

Schleswig-Holstein

Hauptstadt:
Kiel
Fläche:
15.800 km²
Einwohner:
2,88 Millionen
4 Stimmen im Bundesrat

Initiativen

  • 621/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz)

    Mehr Informationen
  • 573/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung zwecks Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk

    Mehr Informationen
  • 308/18

    Entschließung des Bundesrates "Erhöhung der Freigrenze des § 64 Absatz 3 Abgabenordnung von 35.000 EUR auf 45.000 EUR"

    Mehr Informationen
  • 307/18

    Entschließung des Bundesrates "ELFE - Einfach Leistungen für Eltern"

    Mehr Informationen
  • 303/18

    Entschließung des Bundesrates zur Vermeidung von Kunststoff-Verunreinigungen in der Umwelt bei der Entsorgung verpackter Lebensmittel

    Mehr Informationen
  • 226/18

    Entschließung des Bundesrates für ein Gesetz zur Anerkennung der Geschlechtsidentität und zum Schutz der Selbstbestimmung bei der Geschlechterzuordnung

    Mehr Informationen
  • 83/18

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch, des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch sowie zur Änderung des Regelbedarfsermittlungsgesetzes und des Bundeskindergeldgesetzes

    Mehr Informationen
  • 77/18

    Entschließung des Bundesrates zu Maßnahmen zur optimalen Auslastung bestehender Stromnetze

    Mehr Informationen
  • 71/18(neu)

    Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der sektorenübergreifenden Zusammenarbeit im ärztlichen Notdienst mittels weiterentwickelter Portalpraxen

    Mehr Informationen
  • 52/18

    Entwurf eines ... Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches - Strafbarkeit des Verbreitens und Verwendens von Propagandamitteln und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen bei Handlungen im Ausland

    Mehr Informationen
  • 30/18

    Antrag auf Entscheidung des Bundesrates über die Einleitung eines Verfahrens zum Ausschluss der "Nationaldemokratischen Partei Deutschlands" (NPD) gemäß Artikel 21 Absatz 3 des Grundgesetzes in Verbindung mit § 13 Nummer 2a, §§ 43 ff. des Bundesverfassungsgerichtsgesetzes von der staatlichen Parteienfinanzierung

    Mehr Informationen
  • 27/18

    Entschließung des Bundesrates zur Anhebung des Ausbauziels Windenergie auf See

    Mehr Informationen
1/12 Initiativen

Die Landesregierung

  • Logo der Partei CDULogo der Partei CDU
  • Logo der Partei Bündnis 90 Die GrünenLogo der Partei Bündnis 90 Die Grünen
  • Logo der Partei FDPLogo der Partei FDP

Nächster Wahltermin: voraussichtlich Frühjahr 2022

  • Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein

    Düsternbrooker Weg 104, 24105 Kiel

    workTel: 
    0431 988-0
    fax | Fax: 
    0431 988-1960

Vertretung des Landes beim Bund

Bundesratspräsidenten aus Schleswig-Holstein

7. September 1955
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDr. h.c. Kai-Uwe von Hassel

Präsident des Bundesrates
7. September 1955 bis
6. September 1956

Zur Person

* 21. April 1913 - Gare, Deutsch-Ostafrika (heute Tansania)
8. Mai 1997 - Aachen

Partei: CDU
Ausbildung: Kaufmann
Berufliche Stationen: Bürgermeister von Glücksburg, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Bundesminister der Verteidigung, Bundestagspräsident und Europaabgeordneter
Engagement: Initiator der Hermann Ehlers Stiftung

07.09.1955 00:00 Uhr
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDr. h.c. Kai-Uwe von Hassel

Präsident des Bundesrates
7. September 1955 bis
6. September 1956

Zur Person

* 21. April 1913 - Gare, Deutsch-Ostafrika (heute Tansania)
8. Mai 1997 - Aachen

Partei: CDU
Ausbildung: Kaufmann
Berufliche Stationen: Bürgermeister von Glücksburg, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Bundesminister der Verteidigung, Bundestagspräsident und Europaabgeordneter
Engagement: Initiator der Hermann Ehlers Stiftung

1. November 1966
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDr. Helmut Lemke

Präsident des Bundesrates
1. November 1966 bis
31. Oktober 1967

Zur Person

* 29. September 1907 - Kiel
15. April 1990 - Lübeck

Partei: CDU
Ausbildung: Jurist
Berufliche Stationen: Notar, Bürgermeister von Eckernförde und Schleswig, schleswig-holsteinischer Kultusminister, später Innenminister, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Landtagspräsident
Engagement: Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
Titel der Antrittsrede: "Neuorientierung zwischen Bund und Ländern"

01.11.1966 00:00 Uhr
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDr. Helmut Lemke

Präsident des Bundesrates
1. November 1966 bis
31. Oktober 1967

Zur Person

* 29. September 1907 - Kiel
15. April 1990 - Lübeck

Partei: CDU
Ausbildung: Jurist
Berufliche Stationen: Notar, Bürgermeister von Eckernförde und Schleswig, schleswig-holsteinischer Kultusminister, später Innenminister, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Landtagspräsident
Engagement: Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
Titel der Antrittsrede: "Neuorientierung zwischen Bund und Ländern"

1. November 1977
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDr. Gerhard Stoltenberg

Präsident des Bundesrates
1. November 1977 bis
31. Oktober 1978

Zur Person

* 29. September 1928 - Kiel
23. November 2001 - Bonn-Bad Godesberg

Partei: CDU
Ausbildung: Historiker
Berufliche Stationen: Landtagsabgeordneter, Direktor der Friedrich Krupp GmbH, Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, später Bundesminister für Finanzen und dann für Verteidigung
Engagement: Junge Union, Otto-von-Bismarck-Stiftung
Titel der Antrittsrede: "Für Freiheit und Ordnung - Der Bundesrat in der gemeinsamen Verantwortung der Verfassungsorgane"

01.11.1977 00:00 Uhr
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDr. Gerhard Stoltenberg

Präsident des Bundesrates
1. November 1977 bis
31. Oktober 1978

Zur Person

* 29. September 1928 - Kiel
23. November 2001 - Bonn-Bad Godesberg

Partei: CDU
Ausbildung: Historiker
Berufliche Stationen: Landtagsabgeordneter, Direktor der Friedrich Krupp GmbH, Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, später Bundesminister für Finanzen und dann für Verteidigung
Engagement: Junge Union, Otto-von-Bismarck-Stiftung
Titel der Antrittsrede: "Für Freiheit und Ordnung - Der Bundesrat in der gemeinsamen Verantwortung der Verfassungsorgane"

1. November 1988
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinBjörn Engholm

Präsident des Bundesrates
1. November 1988 bis
31. Oktober 1989

Zur Person

* 9. November 1939 - Lübeck-Moisling

Partei: SPD
Ausbildung: Schriftsetzer, Politologe
Berufliche Stationen: freier Journalist, Bundestagsabgeordneter, Parlamentarischer Staatssekretär, dann Bundesminister für Bildung und Wissenschaft, Landtagsabgeordneter, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Berater für Preussen-Elektra
Engagement: Vorstandsmitglied Pro Baltica Forum
Titel der Antrittsrede: "Über die stetige Aufhebung von Grenzen"

01.11.1988 00:00 Uhr
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinBjörn Engholm

Präsident des Bundesrates
1. November 1988 bis
31. Oktober 1989

Zur Person

* 9. November 1939 - Lübeck-Moisling

Partei: SPD
Ausbildung: Schriftsetzer, Politologe
Berufliche Stationen: freier Journalist, Bundestagsabgeordneter, Parlamentarischer Staatssekretär, dann Bundesminister für Bildung und Wissenschaft, Landtagsabgeordneter, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Berater für Preussen-Elektra
Engagement: Vorstandsmitglied Pro Baltica Forum
Titel der Antrittsrede: "Über die stetige Aufhebung von Grenzen"

1. November 2005
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinPeter Harry Carstensen

Präsident des Bundesrates
1. November 2005 bis
31. Oktober 2006

Zur Person

* 12. März 1947 - Elisabeth-Sophien Kroog auf Nordstrand

Partei: CDU
Ausbildung: Diplom-Agraringenieur, Lehrer
Berufliche Stationen: Landwirtschaftslehrer an der Landwirtschaftsschule Bredstedt, Aufsichtsratsmitglied der CG Nordfleisch AG, Bundestagsabgeordneter, Landtagsabgeordneter, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein
Engagement: Deutsche Gesellschaft für Agrar- und Umweltpolitik
Titel der Antrittsrede: "Vertrauen durch Klarheit und Verantwortung"

01.11.2005 00:00 Uhr
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinPeter Harry Carstensen

Präsident des Bundesrates
1. November 2005 bis
31. Oktober 2006

Zur Person

* 12. März 1947 - Elisabeth-Sophien Kroog auf Nordstrand

Partei: CDU
Ausbildung: Diplom-Agraringenieur, Lehrer
Berufliche Stationen: Landwirtschaftslehrer an der Landwirtschaftsschule Bredstedt, Aufsichtsratsmitglied der CG Nordfleisch AG, Bundestagsabgeordneter, Landtagsabgeordneter, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein
Engagement: Deutsche Gesellschaft für Agrar- und Umweltpolitik
Titel der Antrittsrede: "Vertrauen durch Klarheit und Verantwortung"

1. November 2018
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDaniel Günther

Präsident des Bundesrates
seit 1. November 2018

Zur Person

* 24. Juli 1973 - Kiel

Partei: CDU
Ausbildung: Studium der Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Psychologie in Köln, Magister Artium.
Berufliche Stationen: Geschäftsführer der CDU Kreisverbände in Rendsburg-Eckernförde und Neumünster, Landesgeschäftsführer der CDU Schleswig-Holstein, Geschäftsführer der Hermann Ehlers Stiftung e.V. und der Hermann Ehlers Akademie in Kiel, Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein, Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein.

01.11.2018
Fenster schließen

Schleswig-HolsteinDaniel Günther

Präsident des Bundesrates
seit 1. November 2018

Zur Person

* 24. Juli 1973 - Kiel

Partei: CDU
Ausbildung: Studium der Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Psychologie in Köln, Magister Artium.
Berufliche Stationen: Geschäftsführer der CDU Kreisverbände in Rendsburg-Eckernförde und Neumünster, Landesgeschäftsführer der CDU Schleswig-Holstein, Geschäftsführer der Hermann Ehlers Stiftung e.V. und der Hermann Ehlers Akademie in Kiel, Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein, Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein.

Glossary